Wiener Landesmeisterschaft 2018

Peter Pointner | 15. Oktober 2018

Schönes Spätsommerwetter ermöglichten eine reibungslose Abwicklung der Landesmeisterschaft an der Unteren alten Donau. Am 29. und 30. September trat der Pirat in 17 Rennen an und errang 6 Landesmeistertitel. Bemerkenswert im Hinblick auf die Österreichische Vereinsmannschaftmeisterschaft das Antreten einer Frauenmannschaft, die 8 Rennen bestritt.

2018_LM1

Männer Leichtgewichts-Doppelzweier:

Ergebnisse: 1. WRC Pirat (Johannes Hafergut/Lukas Kreitmeier) 3:11,78;2.  STAW 3:26,27.

 

Männer Einer:

Ergebnisse: 1. WRC Pirat (Matthias Taborsky) 3:39,12;2.  STAW 3:41,29; 3. WRC Pirat 4:27,23, 4.RV Donaubund 4:44,54.

 

Männer Doppelvierer:

Ergebnisse: 1. WRC Pirat (Johannes Hafergut/Lukas Kreitmeier, Matthias Taborsky, Philipp Kellner) 2:52,62;2.  STAW 3:02,50; 3. WRK Donau 3:10,65; 4. RV Friesen 3:21,97.

 

Männer Doppelzweier:

Ergebnisse: 1. WRC Pirat 1 (Philipp Kellner, Matthias Taborsky) 2:50,40;2.  WRC Pirat 2 (Lukas Kreitmeier/Johannes Hafergut) 2:55,61; 3. RV Friesen 3:28,24.

 

Männer Zweier ohne:

Ergebnisse: 1. WRC Pirat1 (Matthias Taborsky/Lukas Kreitmeier) 3:00,75;2.  RV Donaubund  3:13,74; 3. WRC Pirat 2 3:15,24.

 

Männer Achter:

Ergebnisse: 1. WRC Pirat (Jan Trost, Julian Endlicher, Lukas Prandl, Johannes Hafer-gut/Lukas Kreitmeier, Philipp Kellner, Matthias Taborsky, Natthias Jaksch, ) 2:40,35;  

2.  RV Pöchlarn 2:47,08; 3. WRK Donau 2:52,92; 4. RV Friesen 2:55,78, 5. RV Alemannia 3:02,25..

Gratulation an die Beteiligten und deren Leistungen!