Int. Wiener Ruderregatta 2017

Jan Trost | 29. Juni 2017

Nach einer einjährigen Pause konnte die International Wiener Regatta diesen Juni endlich wieder ausgetragen werden. Wichtig, da sich noch viele Boote bessere Zeiten brauchten um sich für die diversen Weltmeisterschaften qualifizieren. Wie immer war die Regatta traditionell mit der ganzen österreichischen Elite besetzt. Leider war der Wind an diesem Wochenende nicht sehr Regatta-freudig und so hatten alle Teilnehmer mit starken Gegenwind zu kämpfen. Der WRC Pirat konnte an diesem Wochenende tolle Leistungen erzielen und auch einige Siege einfahren.

Samstag

Das erste Rennen für den Pirat fuhr Martin Orth im Junioren A Einer, wo er im Vorlauf mit einer Zeit von 8:30;45 den 2. Platz belegte. Im A Finale konnte er Gold erzielen! Herzliche Gratulation!

2017_IWRR_3

Als nächstes startete Levi Weber im Männer Einer, wo er leider in einem sehr stark besetzten Vorlauf in einer Zeit von 8:41;71 als 5. die Ziellinie überquerte. Im folgenden C-Finale konnte er den 2. Platz einfahren.

Im LGW-Männer-Doppelzweier startete Philipp Kellner in einer Renngemeinschaft mit Alexander Maderner (STAW) und belegten im Vorlauf den 3. Platz hinter einem österreichischen Olympia-Boot! Ebenfalls startete in dieser Kategorie Johannes Hafergut gemeinsam mit Lukas Sinzinger (Wiking Linz) und latndeten auf dem 4. Platz. Im Finale blieb für beide Boote die Platzierung gleich.

2017_IWRR_1

Im Männer Doppelvierer konnten Alexander Lewis, Florentin Heim, Umberto Bertagnoli und Lukas Kreitmeier hinter den leichten und den schweren Doppelvierer den 3. Platz belegen.

2017_IWRR_4

Unsere Junioren B Jan Trost und Fabian Ortner gewannen im Junioren B Zweier in ihrem Vorlauf mit Respektabstand auf den 2. und zogen so ins A Finale für Sonntag ein.

Der Junioren-Doppelvierer mit Lukas Prandl belegte im Finale den 3. Platz vor unserem Männer-Doppelvierer.

Das letzte Rennen war wie immer der Junioren B Achter in dem Jan Trost und Fabian Ortner in einer Rgm. Mit Argonauten, Donau Wien und Staw den 4. Platz.

Sonntag

Im JunA Einer konnte Martin Orth sowohl im Vorlauf als auch im Finale den 2. Platz erzielen.

Im JunA Doppelvierer konnte das Boot von Lukas Prandl den 2. Platz errudern. 

Für den Männer Einer konnte Johannes Hafergut im Finale B den 1. Platz und Levi Weber den 3. Platz erzielen.

Im LGW Doppelzweier konnte Philipp Kellner mit Alex Maderner den 3. Platz erzielen!

Für den Männer Doppelvierer lief es an diesem Tag nicht gut und konnten den 5. Platz errudern.

Im Junioren B Doppelzweier haben Jan Trost und Fabian Ortner wie am Vortag ihr Rennen gewinnen und erzielten Gold! Herzliche Gratulation!

2017_IWRR_2

Das Letzte Rennen bei der Internationalen Wiener Regatta war wie üblich der JunB Achter in dem der WRC Pirat wieder in einer Renngemeinschaft den 4. erreichten!

 

Allgemein war es ein sehr Erfolgreiches Wochenende für den WRC Pirat. Ein sehr großes Dankeschön noch an den Leiter und Headcoach der Rennmannschaft Julian Endlicher der immer mit vollem Einsatz jedem seiner Schützlinge betreut und zur Seite steht!

 

Ergbnisse Samstag

Ergebnisse Sonntag