1. Sternfahrt 2017 - Melk

Peter Pointner | 29. April 2017 

2017_1Sternfahrt_1

Die Sternfahrtensaison wurde heuer mit der Sternfahrt Melk eröffnet. Aufgrund der Wetter- und Wasserprognosen beschlossen 14 PiratInnen von 2 unterschiedlichen Start-punkten aus zu starten und unterschiedlich lange Strecken stromab zu rudern. 4 PiratInnen in der Quadrigga (Nathalie Zurr, Verena Menschik, Daniel Drobil und Fabian Lahrz) wählten Schlögen (!) mit dem Ziel die 300 Punkte-Marke zu erreichen - ja genau, Schlögen in OÖ 10 PiratInnen (Edenburg: Elisabeth Vogler, Christoph Muser, Petra Bernhard, Winfried Buchbauer, Georg K.; Rudimann: Gudrun Maier, Kurt Krenhuber,  Claudia Cavallar, Bianka Böhmches, Gerald Schwaiger) starteten in Wallsee mit dem Ziel gemütlich die Saison zu eröffnen - Melk wurde zwar erreicht, aber durchaus etwas weniger gemütlich als geplant Die Ergebnisse von Pirat-Seite: Weiteste Fahrt für Nathalie Zurr, Verena Menschik, Daniel Drobil und Fabian Lahrz. mit 308 Punkten (!) je Bootsplatz (!!) 3. Platz für WRC Pirat hinter der LIA und  dem Donauhort.  Danke an die Ruderunion Melk für die Feier und die Gastfreundschaft! Eine Rekonstruktion dieses Wochenendes in Bildern - nicht so viele aus dem Boot, da alle die Hände voll zu tun hatten :-)

2017_1Sternfahrt_2

LIA,  hat offensichtlich den Gesamtsieg im Visier, wurde überwältigender Sieger mit 42 (!) Teilnehmern (5237 Pkt.), vor Donauhort (2635 Pkt.) und Pirat (2542 Pkt./14 TN))

Ein beachtliches Ergebnis von den Piraten, wenn man bedenkt, dass im Vorjahr bei der 1. Sternfahrt ganze 588 Punkte eingefahren wurden.

Auch Bürgermeister Thomas Widrich war von der Größe der Veranstaltung überrascht. Unter den 184 Aktiven weilten auch der Salzburger Landesverbandspräsident Helmuth Nocker und sein Kollege aus NÖ, Mag. Klaus Köninger.