Internationale Kärntner Regatta 2017

Peter Pointner | 25.April 2017

Elf Piraten waren vom 22. bis 23. April in Klagenfurt teils in Piratmannschaften aber auch in Renngemeinschaften unterwegs. Fast 800 Teilnehmer sorgten bei guten Wettkampfbedingungen in der Klagenfurter Ostbucht des Wörthersees sowohl am Samstag als auch am Sonntag für regen Betrieb.

Samstag 22. April:

Im Lgw Einer siegte Matthias Taborsky vor den beiden STAW Booten. An der 5. Stelle landete Levi Weber noch vor seinem Clubkollegen Florentin Heim.

Das B-Finale gewann Alex Lewis vor Johannes Hafergut.

Finale A: 1. Matthias Taborsky (PIR) 7:23,41; 2. Jakob Zwölfer (STAW) 7:25,15; 3. Maderner (STAW) 7:41,86; 4. Michael Saller (Möve) 7:46,78; 5. Levi Weber (PIR) 7:54,17; 6. Florentin Heim (PIT) 8:03,00.

Finale B: 1. Alexander Lewis (PIR) 7:53,67; 2. Johannes Hafergut (PIR) 8:02,03.

Sonntag 22. April:

Herausragend war der Sieg im Junioren B Doppelzweier über 1500 m von Fabian Ortner und Jan Trost, die mit großen Abstand vor dem Zweiten die Ziellinie überfuhren.

KRR2_2017

Finale A: 1.WRC Pirat 5:21,86; 2.STAW 1 5:35,88; 3.Gmundner RV  5:44,09;4. STAW2 5:52,55; 5. RV Albatros Klagenfurt 6:02,33.

Jan Trost erreichte im Junioren B Einer das Finale und wurde in der Zeit von 6:04,06 guter Vierter.

Martin Orth siegte im Junioren A Doppelzweier mit seinem Partner Flo Novak von der STAW.

Matthias Taborsky konnte am Sonntag seinen Erfolg im LGW Einer der Männer nicht mehr wiederholen. Er wurde hinter den STAW Ruderern Paul Sieber und Jakob Zwölfer Dritter.

LGW Männer Einer: 1.Paul Sieber (STAW) 7:19,10; 2.Jakob Zwölfer (STAW) 7:21,79; 3.Matthias Taborsky 7:34,54; 4. Maderner (STAW) 7:36,08; 4.Sebastian Kabas (FRI) 7:47,77.

Im Männer LGW Doppelzweier waren gleich 5 Piraten unterwegs.

Ergebnisse: 1. Möve 1 7:15,08; 2. Möve2 7:20,03; 3. WRC Pirat1 (Levi Weber/Umberto Bertagnoli) 7:21,88; 4. WRC Pirat 2 (Johannes Hafergut/Alexander Lewis) 7:24,69; 5. Rgm LIA/WRC Pirat (Florentin Heim) 7:33,64;

Lukas Prandl war in einer Rgm mit Lia /STAW im Vierer ziemlich erfolglos unterwegs.

KRR1_2017

Unsere Masters Johannes Pilz und Alex Farkas siegten im MMB2x in 3:39,20 vor den Italienern aus Triest.  

Herzlichen Dank an die Betreuer (Julian Endlicher, Raimund Schmidt, Roland Vogtenhuber) für die wie immer tadellose Betreuung.


Ergebnisse Samstag

Ergebnisse Sonntag