Saisoneröffnung in Zagreb bei den CROATIAN-OPEN 2017

Peter Pointner| 10.April 2017 

Zwei Piraten starteten bei den CROATIAN Open in Zagreb vom 8. bis 9. April, Matthias Taborsky bei den Senioren und Lukas Prandl bei den Junioren.

Matthias startete am Samstag bei den Leichtgewichten, wo er auf ein Feld von hochkarätigen Ruderern traf. Mit dem Kroaten Radonic  Luca (5. Platz im LM1x B-Finale  bei der WM in Rotterdam 2016) hatte er im Vorlauf einen starken Gegner ausgelost bekommen. Matthias konnte nach einem guten Rennen den 2. Platz belegen, im B-Finale konnte er einen Sieg erringen.

Ergebnisse Vorlauf: 1. Luca Radonic (CRO) 7:42,76; 2. Matthias Taborsky (PIR) 7:47,783. Marco Bolha (SLO) 7:50,69; 4. Kermo Randmae (EST) 8:05,40.

Ergebnisse B-Finale: 1. Matthias Taborsky (PIR) 7:06,82; 2. Zelinka Peter (SVK) 7:07,45; 3.Maros Sloboda (SVK) 7:19,84; 4. Dominik Sutalo (CRO) 7:21,49.

Das anschließende Finale entschied Luca Radonic für sich. Er  besiegte den WM-Dritten aus dem Vorjahr Lucas Babac (SVK), der vor dem WM-Vierten aus Rotterdam Rajko Hrvat aus Slovenien die Ziellinie überquerte.

Ergebnisse A-Finale: 1. Luca Radonic (CRO) 6:56,41; 2. Lucas Babac (SVK) 7:00,14; 3.Rajko Hrvat (SLO) 7:02,06; 4. Ales Jalen (SLO) 7:07,74; 5.

Zagreb_1

Am Sonntag startete Matthias in der offenen Klasse. Im Vorlauf hatte er es mit dem Vierten im Doppelzweier aus dem B-Finale von Rio Marco Marianovic aus Serbien zu tun. Dieser setzte sich von Anfang an die Spitze und siegte unangefochten. Matthias belegte noch vor David Sain aus Kroatien, dem Europameister 2016 im Zweier ohne den zweiten Platz und qulifizierte sich über die Zeit für das Finale.

Ergebnisse Vorlauf: 1. Marco Marianovic (SRB) 6:57,96; 2. Matthias Taborsky (PIR) 7:09,373. David Sain (CRO) 7:11,10; 4. Peter  Zelinka (SVK) 7:16,33, 5. Andrja Sljukic 7:52,27.

Im Finale konnte sich der Vorlaufsieger Marko Marianovic (SRB) vor dem Slovenen Rajko Hrvat und David Sain aus Kroatien durchsetzen. Lucas Babac aus der Slovakei wurde Vierter vor Matthias Taborsky, der auf der leicht benachteiligten Außenbahn ein starkes Rennen ablieferte.

Ergebnisse Finale A: 1. Marco Marianovic (SRB) 7:01,77; 2. Rajko Hrvat (SLO) 7:06,99;3. David Sain (CRO) 7:11,54; 4. Lucas Babac (SVK) 7:14,77, 5. Matthias Taborsky (PIR) 7:17,36; 6. Maros Sloboda (SVK) 7:23,68.

Lukas Prandl startete am Samstag zum ersten Mal bei einer großen Regatta im Junioren-Einer. In seinem Vorlauf landete er an der 3. Stelle und versäumte damit leider den Einzug in das B-Finale.

Am Sonntag saß Lukas in einem zusammengewürfelten Doppelvierer der, ohne vorheriges Training, chancen-los auf ein Finaleinzug war.

Saisoneröffnung in Zagreb bei den CROATIAN-OPEN 2017:

8.-9. April 2017 - Peter Pointner

 

Zwei Piraten starteten bei den CROATIAN Open in Zagreb, Matthias Taborsky bei den Senioren und Lucas Prantl bei den Junioren.

Matthias startete am Samstag bei den Leichten, wo er auf ein Feld von hochkarätigen Ruderern traf. Mit dem Kroaten Radonic  Luca (5. Platz im LM1x B-Finale  bei der WM in Rotterdam 2016) hatte er im Vorlauf einen starken Gegner ausgelost bekommen und konnte nach einem guten Rennen den 2. Platz belegen, kam in das B-Finale und konnte dort einen Sieg erringen.

Ergebnisse Vorlauf: 1. Luca Radonic (CRO) 7:42,76; 2. Matthias Taborsky (PIR) 7:47,78;

3. Marco Bolha (SLO) 7:50,69; 4. Kermo Randmae (EST) 8:05,40.

Ergebnisse B-Finale: 1. Matthias Taborsky (PIR) 7:06,82; 2. Zelinka Peter (SVK) 7:07,45; 3.Maros Sloboda (SVK) 7:19,84; 4. Dominik Sutalo (CRO) 7:21,49.

Das anschließende Finale entschied Luca Radonic für sich. Er  besiegte den WM-Dritten aus dem Vorjahr  Lucas Babac (SVK), der  vor dem WM-Vierten aus Rotterdam  Rajko Hrvat aus Slovenien die Ziellinie überfuhr.

Ergebnisse A-Finale: 1. Luca Radonic (CRO) 6:56,41; 2. Lucas Babac (SVK) 7:00,14; 3.Rajko Hrvat (SLO) 7:02,06; 4. Ales Jalen (SLO) 7:07,74; 5.

 

 

Am Sonntag startete Matthias in der offenen Klasse. Im Vorlauf hatte er es mit dem Vierten im Doppelzweier aus dem  B-Finale von Rio Marco Marianovic aus Serbien zu tun. Dieser setzte sich von Anfang an die Spitze und siegte unangefochten. Matthias belegte noch vor David Sain aus Kroatien, dem Europameister 2016 im Zweier ohne den zweiten Platz und konnte sich als Zeitschnellster für das Finale qualifizieren.

Ergebnisse Vorlauf: 1. Marco Marianovic (SRB) 6:57,96; 2. Matthias Taborsky (PIR) 7:09,37;

3. David Sain (CRO) 7:11,10; 4. Peter  Zelinka (SVK) 7:16,33, 5. Andrja Sljukic 7:52,27.

 

Im Finale konnte sich der Vorlaufsieger Marko Marianovic (SRB) vor dem Slovenen Rajko Hrvat und David Sain aus Kroatien durchsetzen. Lucas Babac aus der Slovakei wurde Vierter vor Matthias Taborsky, der auf der leicht benachteiligten Außenbahn ein starkes Rennen ablieferte.

Ergebnisse Finale A: 1. Marco Marianovic (SRB) 7:01,77; 2. Rajko Hrvat (SLO) 7:06,99;3. David Sain (CRO) 7:11,54; 4. Lucas Babac (SVK) 7:14,77, 5. Matthias Taborsky (PIR) 7:17,36;

6. Maros Sloboda (SVK) 7:23,68.

 

Lukas Prantl startete am Samstag zum ersten Mal bei einer großen Regatta. In seinem Vorlauf im Junioren-Einer landete er an der 3. Stelle und versäumte klar den Einzug in das B-Finale.

Am Sonntag saß Lukas in einem bunt zusammengewürfelten Doppelvierer, der chancen-los war.