Österreichische Staatsmeisterschaften 2016

15. - 17. September 2016 Linz-Ottensheim | Peter Pointner

3 Titel für den WRC-Pirat!!!

Trotz dem mäßigem Wetter war die heurige Staatsmeisterschaft für die Piraten sehr erfolgreich. Insgesamt konnten 6 Medaillen errudert werden (3xGold, 1xSilber, 2xBronze). So viele wie schon lange nicht mehr!!

Samstag, 16.09.2016 - Tolle Vorstellung von Matthias Taborsky im Männer-Einer:

ÖM_2016_4

Den letzten Einer-Staatsmeistertitel für den Pirat holte Joschka Hellmeier 2010, den wir an dieser Stelle, der eine schwere Bandscheibenoperation (Rollstuhl, Krücken, monatelange Rekonvaleszent) hinter sich hat, alles Gute wünschen.

Mit Florian Berg hatte es Matthias diesmal auch zu tun. Der vielfache Einer-Staatsmeister der vergangenen Jahre musste sich in einem starken Rennen geschlagen geben. Matthias hielt während des ganzen Rennens den Nautilianer aus Klagenfurt auf Distanz und siegte schließlich bei leichtem Seitenwind mit einem Vorsprung von 3,15 Sekunden.

Ergebnisse-M1x: 1. Matthias Taborsky (PIR) 7:02,49; 2. Florian Berg (NAU) 7:05,64; 3.Jakob Zwölfer (STAW) 7:11,31; 4. Alexander Maderner (STAW) 7:20,19; David Neubauer (OTT) 7:23,55;

Junior A-Einer: Eine gute Leistung lieferte Johannes Hafergut ab. Nach langen Kampf mit Leopold Wiesinger(STAW) musste sich Johannes auf den letzten Meter geschlagen geben. Mit einem 4. Platz (7:26,18) und persönlicher Bestzeit bestätigte er seine gute Jahresform. Gratulation!!

Junior B Einer: Nach großem Losungspech im Vorlauf für Lukas Prandl (mit 3.schnellster Gesamtzeit im B-Finale) konnte er dieses mit großen Vorsprung gewinnen. Auch Jan Trost (3. B-Finale 5:59,97) Fabian Ortner (5.B-Finale 6:06,49) und Laurenz Lukasser (6.D-Finale 6:20,70) zeigten gute Leistungen

Junior A - 4x: Das Quartett Umberto Bertagnoli, Alex Lewis, Johannes Hafergut und Levi Weber brachte eine reife Leistung und konnten in 6:20,20 den 3. Platz belegen.

Männer-Leichtgewicht 4x: Unser Vierer mit Levi Weber, Florentin Heim, Lukas Kreitmeier und Philipp Kellner unterlagen nach einem beherzten Rennen mit 2 Sekunden Rückstand den siegreichen Ottensheimern.

Junioren A Vierer: Einen 4. Platz für die Mannschaft Johannes Hafergut, Florentin Heim, Umberto Bertagnoli und Lukas Prandl in 6:50,77.

 

Sonntag, 17.09.2016 - Matthias Taborsky und Alexander Lewis in den Leichten Einern dominierend.

Männer LGW Einer: Matthias wiederholt seinen Sieg im Leichten Einer vor Florian Berg. Bemerkenswert der 5. Platz von Philipp Kellner, der in Anbetracht eines Startes im Doppelvierer den Schongang einlegte.

Ergebnisse-LGM1x: 1. Matthias Taborsky (PIR) 7:10,12; 2. Florian Berg (NAU) 7:12,96; 3.Jakob Zwölfer (STAW) 7:16,82; 4. Michael Saller (MÖV) 7:34,82; 5. Philipp Kellner (PIR) 8:32,77;

Junioren B 2x: 15 Boote stellten sich dem Starter und unsere junge Crew Jan Trost und Fabian Ortner belegten in 5:27,12 über 1500m den beachtlichen 5. Platz. Gratulation!

LGW Männer Vierer: Unsere junge Mannschaft mit Lukas Kreitmeier, Philipp Kellner, Lukas Weninger und Oskar Moser schlugen sich beachtlich und landeten mit geringem Abstand an der 3. Stelle.

LGW Junioren A Einer: Alexander Lewis landete hier in der Zeit von 7:31,08 einen überlegenen Sieg vor dem Wikinger aus Linz, Anton Sigl, der 7 Sekunden später die Ziellinie passierte. Großes Kompliment!!

ÖM_2016_3

Junioren A Doppelzweier: Die Paarung Umberto Bertagnoli und Florentin Heim wurden im B-Finale Dritte.

Männer Doppelvierer: Comeback des Jahres!! Unser Vierer mit Matthias Taborsky, Philipp Kellner, Lukas Kreitmeier und dem Routinier Fabio Becker zeigten trotz vieler Rennen ein starkes Rennen. Auf den letzten 500m konnten sie die Staw (mit den Gebrüdern Sieber) überrudern und den 3. Platz belegen.

ÖM_2016_2

Junioren Achter: Traditionsgemäß findet der Junioren-Achter immer als letztes Rennen statt. Die junge Pirat-Crew (Alexander Lewis, Johannes Hafergut, Umberto Bertagnoli, Oskar Moser, Levi Weber, Lukas Prandl, Lukas Weninger, Florentin Heim, St. Fabian Ortner) lieferte der favorisierten LIA einen tollen Kampf und unterlag am Ende um 2,46 Sekunden und ließ dabei die höher eingeschätzten Mann-schaften von Wiking Linz und WSW Ottensheim  hinter sich. Ein gelungener Abschluss eines erfolgreichen Wochenendes. Gratulation zu dieser Leistung!

Ergebnisse-Achter 1. LIA Wien 6:07,06; 2. WRC Pirat 6:09,52; 3.WSV Ottensheim 6:16,74; 4. Wiking Linz 6:26,20.

ÖM_2016_1

Ein großes Kompliment an das Trainerteam Julian Endlicher (Headcoach), Mira Endlicher, Lisa Jenko und Michael Dully. Auch ein herzliches Dankeschön an Raimund Schmidt und Roland Vogtenhuber die immer wieder in Notsituationen Betreuertätigkeiten, Busse und Zeit zu Verfügung stellen.

Regattaergebnisse Samstag

Regattaergebnisse Sonntag