Sternfahrt Wallsee

Thomas Burtscher | 5. Mai 2015

Während sich die vermeintlichen Spitzenathleten am 18.4.2015 zu den Kurzstreckenausfahrten von 10km und 20km auf dem stehenden Wasser des Mondsees trafen, fand am reißenden Donaustrom die erste Sternfahrt des noch jungen Ruderjahres ihre Helden.

Die wahren Leistungsträger des WRC Pirat, in Gestalt von Martin Latzenhofer (Ex-Kilometerpreisträger) und Thomas Burtscher (Gewinner des bronzenen Kilometerpreises 2014), verstärkten die Speerspitzen des Pöchlarner Ruderclubs (Präsident Klaus Köninger) und des WSW (Clemens Bertagnoli und Friedrich Piewald) in einem Fünfer und ruderten von Pöchlarn zum Gastgeber Wallsee 49km stromauf, gegen die sich Ihnen entgegenstellende Gewalten der Natur wie Gegenströmung, Staumauer, Strudel, Buhnen, Fischer, Hunger und Durst.

Dafür wurden die Extremsportler des Tages mit dem unangefochtenen Sieg in der Kategorie „Weiteste Fahrt“ belohnt und durften 5 herrliche Pokale, randvoll gefüllt mit den Früchten des Mostviertels, nach Hause bringen. Nachahmer sind willkommen.

Früchte des Mostviertels

Die nächste Gelegenheit gibt es bei der 2 Sternfahrt am 30.5.2015 mit dem Ziel bei den Normannen in Klosterneuburg. Das Heer der Piraten bei der ersten Sternfahrt war überschaubar: Martin Latzenhofer und Thomas Burtscher waren die einzigen beiden Piraten bei dieser Veranstaltung. Eine Steigerung der Piratbeteiligung sollte daher möglich sein.