CODE 96 (BE) - Führerscheinbestimmungen neu

23.02.2013 | Thomas Burtscher

Ein schwerer Anhänger (höchstes zulässiges Gesamtgewicht über 750 kg) darf mit dem B-Führerschein nur dann gezogen werden, wenn die höchste zulässige Gesamtmasse der Fahrzeugkombination nicht über 3.500 kg liegt. Das geht sich bei vielen Pferdeanhängern oder Wohnwagen nicht aus.

Nach einem Training im Umfang von drei Theorie- und vier Praxisstunden darf die Summe der höchsten zulässigen Gesamtmassen von Zugfahrzeug und schwerem Anhänger 4.250 kg erreichen. Dafür ist keine Prüfung notwendig ! Als Nachweis gilt der von der Behörde im Führerschein eingetragene Code 96. Er wird im ganzen EWR anerkannt. Diese Zusatzschulung kann sogar im Rahmen jeder Fahrschulausbildung für die Klasse B miterledigt werden, denn es ist keine Mindest-Besitzzeit des B-Führerschein vorgeschrieben.

Nach dem siebenstündigen Training kann man jedoch auch zur Führerscheinprüfung für die Klasse BE antreten. Mit ihr darf auch die Gewichtsgrenze von 4.250 kg für das ganze Gespann überschritten werden. Wird die Klasse BE nach dem 19. Jänner 2013 erworben, darf der Anhänger  jedoch höchstens 3.500 kg wiegen, was in den meisten Fällen keine große Einschränkung darstellt – schwerer dürfen Anhänger mit Auflaufbremse nämlich ohnehin nicht sein.

Weitere Infos: Download PDF

© movin4life, das Fahrschulmagazin, Herbst/Winter 12/13

Das bedeutet für die Hänger des WRC-Pirat

02.03.2013 | Thomas Burtscher

Die Anhänger des WRC Pirat haben folgende höchste zulässige Gesamtgewichte:

 

Techau groß (W-8771N) 1.500kg
Techau klein (W-11616A) 750kg
Anhänger LE groß (W-823004) 660kg
Anhänger LE klein (N/A) 470kg

 

Der Clubbus hat ein höchstes zulässiges Gesamtgewicht von 3.040 kg.

Damit ergeben sich folgende Kombinationen:

 

zulässige Führerscheinklasse
Gewicht B B+Code 96 BE
Bus + Techau groß 4.540kg NEIN NEIN OK
Bus + Techau klein 3.790kg NEIN OK OK
Bus + Anhänger LE groß 3.700kg NEIN OK OK
Bus + Anhänger LE klein 3.510kg NEIN OK OK

D.h.:

Es ist nicht möglich, irgendeinen der Clubanhänger mit dem Clubbus zu ziehen, wenn nur eine Lenkberechtigung für Führerscheinklasse B vorliegt !

Der schwere Techau-Anhänger darf mit dem Clubbus nur mit Führerscheinklasse BE gezogen werden !

 

Zum Nachlesen für Alle, die es genau wissen wollen:

 

Führerscheinklassen (Führerscheingesetz § 2) :

http://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/Bundesnormen/NOR40147652/NOR40147652.pdf

 

Übergangsbestimmung; Anhänger > 4.250kg mit BE (Führerscheingesetz § 41a):

http://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/Bundesnormen/NOR40129887/NOR40129887.pdf

 

Beladung und Kennzeichnung (Kraftfahrgesetz § 101, Straßenverkehrsordnung §61):

http://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/Bundesnormen/NOR40109533/NOR40109533.pdf

http://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/Bundesnormen/NOR40065116/NOR40065116.pdf

 

 

Es wird darauf hingewiesen, dass diese Information unverbindlich, sowie ohne Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit ist.

Jeder Lenker ist selbst dafür verantwortlich, eine zu seiner individuellen Lenkberechtigung zulässige Kombination aus Zugfahrzeug und Anhänger zu wählen und die zulässigen Gewichte vor Fahrtantritt zu überprüfen !