85. Österreichische Staatsmeisterschaften
55. Österreichische Juniorenmeisterschaften
40. Österreichische Schülermeisterschaften

21. bis 23. September 2012 | Fabio Becker

Und da waren wieder, Schauplatz Villach. Vor 2 Wochen haben wir hier tolle Rennen gesehen und Erfolge erreicht, also auf ein Neues.

Ein Staatsmeistertitel und Zwei Schülermeistertitel.

Seit 1991 gab es keine Schülermeisterin mehr.

Samstag Vormittag/Vorläufe

Dieses Mal startete Lukas Kreitmeier im Junioren B 1x als Erster. Er fuhr ein gutes Rennen und erreichte in seinem Vorlauf den 4ten Platz→ Einzug ins Finale B und das beste Rennen der Saison zum richtigen Zeitpunkt.

Österreichisch Meisterschaften

Alexander Lewis und Jan Bongwald fuhren am Samstag im SchM2x. Trotz Pech bei der Auslosung, ruderten die beiden in einem sehr harten Vorlauf ein sensationelles Rennen und verpassten das A-Finale nur um 4 Hundertstel. Mit dieser Leistung wären sie im anderen Vorlauf 2ter geworden und somit locker im A-Finale. Aber auch das gehört zum Rudersport.

Danach waren unsere erfolgreichen Schülerinnen von Villach im SchW1x an der Reihe. Nora Strobel konnte dieses Mal gleich im Vorlauf zeigen wie gut sie rudern kann und belegte den 2ten Platz in ihrem Vorlauf→ Finale A und Chancen auf einen Podestplatz im großen Finale. Im anderen Vorlauf war Nina Pospisil nicht zu stoppen und siegte mit 7 Sekunden auf die Vorlaufzweite→Finale A und eindeutige Favoritin im großen Finale.

 

Im Frauen Einer gingen unsere Zwei , schon das ganze Jahr erfolgreichen Lobnig Schwestern an den Start.

Magdalena, die U23 Weltmeisterin im WB2x konnte nach spannendem Kampf in der Zeit von 7.41.46 Michaela Taupe Traer auf den Zweiten Platz verweisen.

Österreichisch Meisterschaften

Katharina konnte den 5.Platz belegen.

Gratulation zu diesen super Leistungen.

 

Leider kam es durch die zu geringe Beteiligung bei den Frauenrennen nicht zur Austragung des W2x, W2-, W4x und W4-.

 

Damit konnten Magdalena und Katharina ihre Staatsmeistertitel im W2x und W2-, die ihnen auch heuer niemand hätte streitig machen können, nicht verteidigen. Schade, wir hätten ihnen gerne auch 2012 zu diesen Titeln gratuliert.

Leider war es auch das letzte Antreten bei Staatsmeisterschaften für den WRC-Pirat.

Wir wünschen ihnen auch an dieser Stelle alles Gute für ihre, sicherlich erfolgreiche, weitere Karriere.

 

Samstag Nachmittag/Finalläufe

Lukas hatte sein persönliches Ziel mit dem Einzug ins Finale B schon übertroffen. Nun galt das Motto „no risk, no fun“ und er versuchte so lange wie möglich mit den Besten mitzuhalten. 7ter Platz im Finale B war somit keine große Enttäuschung.

Alex und Jan motivierten sich noch einmal für das Finale B und siegten dort mit einem Respektabstand vor dem Rest des Feldes. Im A-Finale wäre einiges möglich gewesen. Super Leistung Jungs!

Showdown im SchW1x, mit gleich zwei Piratinnen, Nora Strobel und Nina Pospisil. Beide Mädls zeigten an diesem Tag eine fantastische Leistung. Nora Strobel erruderte, dank eines tollen Endspurts den 3.Platz. Gratulation!! UND die erste Piratin, die seit 1991 wieder Schülermeisterin wurde, heißt Nina Pospisil. Mit 9 Sekunden Vorsprung auf die Zweitplatzierte sicherte sich Nina den Meistertitel. Herzliche Gratulation!!

Österreichisch Meisterschaften

 

Österreichisch Meisterschaften

 

Im M2x hatten wir mit Joschka Hellmeier WM A-Finalist und Matthias Taborsky, U23 WM A-Finalist, unsere“ Ruder(schwer)gewichte am Start“.

Doch die Gegner, die U23 Weltmeister Sieber/Sieber müssen erst bezwungen werden.

Joschka und Matthias belegten den 3.Platz, noch hinter den Schweren aus Ottensheim.

 Österreichisch Meisterschaften

Sonntag/Vorläufe

Am Sonntag eröffnete Verena Wolf im JuniorinnenB1x. Ähnlich wie Lukas konnte sich Verena gegenüber RR Villach steigern und erreichte mit einem guten Rennen den 4ten Platz→Finale B.

Es folgte der SchM1x mit Jan Bongwald und Alexander Lewis. Jan wurde in seinem Vorlauf 6ter→Finale C. Alex ruderte zu 99% ein perfektes Rennen: Bis 3cm vor dem Ziel lag er auf A-Final Kurs. Leider passierte ihm dann ein Missgeschick bzw. „Krebs“ und er wurde 3ter. Besonders ärgerlich, da er mit seiner Zeit in jedem anderen der vier Vorläufe locker ins A-Finale gekommen wäre. Das Glück war in Villach nicht auf der Seite unserer Jungs :-).

 

Sonntag/Finalläufe

Im SchW2x gab es keine Vorläufe und somit nur ein Finale. Unsere Schülerinnen waren nach ihren tollen Leistungen vom Vortag schwer motiviert und das zeigten sie auch in diesem Rennen. Von Anfang an gaben unsere Mädls das Tempo vor und siegten mit einem unglaublichen Vorsprung von knapp 10 Sekunden. Auch hier konnte der Pirat zuletzt 1991 einen Sieg verzeichnen. Grandiose Leistung und ein Versprechen für die Zukunft!!

Österreichisch Meisterschaften

Wie schon erwähnt war das Erreichen des Finale-B ein toller Erfolg für Verena. Schlussendlich war die Konkurrenz im B-Finale zu stark und sie belegte den 8ten Platz. Aber nächstes Jahr gibt es nochmals die Chance als Juniorin B durch zu starten.

Jan kämpfte bis zum Schluss und wurde am Ende guter 5ter im Finale C. Alex war nach dem verpassten A Finale mental  etwas angeschlagen und erruderte im Finale B den 4ten Platz.

Österreichisch Meisterschaften

Im LM1x kam es wieder einmal zum Aufeinandertreffen der ewigen Rivalen um den schnellsten leichten Einer, Florian Berg und unseren Joschka. Auch auf Matthias Taborsky konnte man gespannt sein.

Doch an diesem Sonntag, ließ Florian keinen Zweifel daran, wer der Schnellere, zumindest dieses Mal sein würde. Er gewann vor Joschka Hellmeier und Matthias konnte den guten 4.Platz belegen.

Österreichisch Meisterschaften

Gratulation zu diesen Leistungen.

Österreichisch Meisterschaften

Die genauen Ergebnisse findet hier:

http://www.rvvillach.at/index.php?id=158

 

Herzliche Gratulation an ALLE, es war mir ein Fest.


Zurück zur Übersicht