Vom Roseninselachter am Starnbergersee, zum Roseneiner am Wörthersee!

Alex Farkas, Robert Hufnagel | 12.10.2012

Am vergangenen Wochenende fand die alljährliche Wallfahrt nach St. Velden, zur "Rose vom Wörthersee" statt! Gut vorbereitet, durch tausende geruderte Kilometer in der sich dem Ende zuneigenden Saison, machte sich eine kleine Gruppe Einercracks auf den Weg nach Kärnten, um die Strecke von Velden nach Klagenfurt zu bewältigen!

rose 2012

Bild groß: Hier klicken

Fiel im letzten Jahr, eine Tag vor der Rose bereits der erste Schnee, kündigte sich dieses Jahr, das letzte Sommerwochenende mit Temperaturen um die 25 Grad an. Und tatsächlich, am Samstag stellte sich gewohntes "Rosewetter" ein: Morgens nach dem Frühstück um 08.00 Boote riggern, noch mit Haube. 09.00 Haube weg! 09.30 lange Hose und Softshell weg. 10.00 Flip Flop statt Turnschuhe. 10.15 aufs Wasser, mit nichts als dem Piratanzug an, Kappe und Sonnenbrille auf! 11.00 Start bei strahlendem Sonnenschein und null Wind!

Bei diesem Traumwetter purzelten die Rekorde:

  • Die beste Platzierung dieser Rose belegte Verena! Sie wurde hervorragende Zweite bei den Damen und verbesserte ihre Zeit um ganze 51 Sekunden auf 1Stunde 13Minuten und 46Sekunden!
  • Joe konnte sein bereits sehr hohes Niveau halten, wurde Gesamt Sechster und musste sich nur Staatsmeistern, WM Teilnehmern und Olympiasiegern geschlagen geben! 
  • Alex konnte nach verletzungsbedingter Pause im Vorjahr seine Bestzeit ebenfalls unterbieten und belegte in 1.05.31 Gesamtrang 9! Damit waren zwei Piraten unter den ersten 10!
  • Die groessten persoenlichen Steigerungen erzielten in diesem Jahr Manfred und Rainer. Manfred verbesserte sich um eine Minute und 15Sekunden und belegte mit 1.14.08, Platz 66. Rainer verbesserte sich gar um eine Minute und 19Sekunden und belegte damit Rang 41.
  • Nach einjaehriger Babypause legte Kathi die Strecke in 1.18.01 zurück und belegte Rang 2 in Ihrer Klasse. Klasse!
  • Martin hat sich um fuenf Plaetze auf Rang 130 verbessert. Norbert war natürlich auch wieder dabei und konnte seine Vorjahreszeit um 48 Sekunden verbessern.
  • Bianka hat heuer Ihr Rosepremiere e absolviert und mit 1.34.50. eine erste Marke auf den See gelegt!
  • Ich selbst war diese Jahr um 44 Sekunden schneller als im Vorjahr, belegte damit Rang 16 und freute mich wie ein kleiner Hund, neben Joe und einem echten Olympiasieger aus London, am Treppchen stehen zu dürfen (wenn auch irrtümlicherweise).

Hier die Ergenisse der Piraten:

PILZ Johannes MM A 1:04:50.072
FARKAS Alex SM A 1:05:31.77 +41.703
HUFNAGEL Robert MM A 1:07:22.86 +2:32.794
MORAWA Rainer MM C 1:11:22.05 +6:31.985
MENSCHIK Verena MW A 1:13:46.95 +8:56.886
GSCHWINDL Manfred MM D 1:14:08.19 +9:18.127
KÜHNE Katharina MW B 1:18:01.45 +13:11.388
CZICZEK Hans-Martin MM F 1:18:46.27 +13:56.209
GRUBER Norbert MM F 1:23:50.19 +19:00.1210
BÖMCHES Bianka MW C 1:34:50.83 +30:00.76

Mit der Rose geht das Marathonprogramm dieses Jahres langsam zu Ende. Anfang Oktober steht noch das Silverskiff in Turin und Anfang Dezember, Scullers Head in London an, bevor wir die Boote endgültig mit Langlauf (oder anderen) Skiern tauschen müssen!

Die gesamten Ergebnisse findest Du unter: http://www.rv-albatros.at/rva08rose20results.php

Gruppenbild:

 

Weitere Fotos gibts bei: http://riccio.at/riccio/bilder-rose-vom-worthersee-2012/


Zurück zur Übersicht