U23 WM in Trakai (Litauen)

11. 07. - 15. 07. 2012 | Peter Pointner

 

Magdalena Lobnig (PIR) und Lisa Farthofer (SEE) weltmeisterlich.

Matthias Taborsky (PIR) im LM4x an der 5. Stelle.

Bernhard und Paul Sieber (STAW) Weltmeister im LM2x.


Die U23 WM ist zu einer Großveranstaltung geworden. 813 Ruderinnen und Ruderer aus 55 Nationen haben heuer ihre Meldung abgegeben.

Bei den Qualifikationsrennen für  die U23 WM in Trakai (Litauen) konnten sich  auf der WM Strecke in Ottensheim Magdalena Lobnig mit ihrer Partnerin Lisa Farthofer (OTT) mit einer bemerkenswerten Zeit von 7:02,86 qualifizieren. Matthias Taborsky (PIR), Mitglied des neuformierten leichten Doppelvierer, ist in Litauen auch dabei. Mit seinen Partnern Michael Hager (GMU), Markus Lemp (MÖV) und Michael Saller (MÖV) konnte er in beachtlichen 6:01,82 die Qualifikation erreichen. Betreuer des Bootes ist Roland Vogtenhuber unterstützt von Robert Becker.

Nach einer 10 tägigen Wettkampfvorbereitung in Wien ging es dann nach Trakai. Die Verpflegung der Vierermannschaft während der gesamten Vorbereitung hat das Restaurant HUTH übernommen. An dieser Stelle möchte ich mich bei unserem Mitglied Robert Huth und seiner Gattin Gaby, die beide selber hervorragende Ruderer waren, im Namen der Aktiven herzlich bedanken.

 

Leichter Doppelvierer der Männer

Die beim Qualifikationsrennen gezeigte Form konnte der Doppelvierer in Trakai bestätigen. Mit zwei hervorragenden Läufen kamen die Vier in das Finale, wobei im Hoffnungslauf mit 5:59,09 die schnellste Zeit von allen leichten Doppelvierern gerudert wurde.

Ergebnisse Vorlauf: 1. FRA 6:02,01; 2. AUT 6:04,48; 3. DEN 6:06,61; 4.SUI 6:10,05; 5. GBR 6:11,12.

Ergebnisse Hoffnungslauf: 1. AUT 5:59,09; 2. NED 6:00,09; 3. GBR 6:03,59; 4.BRA 6:05,12. 

Im Finale kam der Vierer einfach nicht ins Rennen, bemühte sich um eine gute Platzierung und landete schließlich an der 5. Stelle, für diese junge Mannschaft ein hervorragendes Resultat.

Großes Kompliment !!

 

Ergebnisse Finale: 1. ITA 6:26,47; 2. FRA 6:27,38; 3. GER 6:30,86; 4.DEN 6:32,04; 5. AUT 6:37,48; 6. NED 6:38,86.

Bild1

Frauen Doppelzweier

Bei den Damen verhielt es sich ähnlich. Magdalena Lobnig konnte sich mit ihrer Partnerin Lisa Farthofer (OTT) mit einem Sieg im Vorlauf direkt das Semifinale erreichen.

Ergebnisse Vorlauf: 1. AUT 7:24,99; 2. FRA 7:29,62; 3. IRL 7:31,90; 4.ROU 7:42,91; 5. CRO 7:47,31.

Im Semifinale zeigten die beiden ihre Klasse. Sie ruderten bei mäßigem Gegenwind einen souveränen Sieg heraus und siegten mit der schnellsten Zeit der beiden Semifinalläufe.

Ergebnisse Semifinale 1: 1. AUT 7:41,52; 2. BLR 7:43,12; 3. RUS 7:48,57; 4.IRL 7:51,91; 5. GER 7:54,64; 6. ROU 8:09,87.

Ergebnisse Semifinale 2: 1. GRE 7:41,88; 2. LTU 7:42,42; 3. FRA 7:45,43; 4.SUI 7:46,95; 5. USA 7:55,97; 6. ITA 8:19,31.

Im Finale ließen die beiden Damen aus Österreich nichts mehr anbrennen. In einem engagierten Rennen erkannten sie bei der 1000 Meter Marke ihre Chance auf den Titel und konnten in einem fulminanten Endspurt mit einem 38 er Schlag das griechische Boot niederringen. Unfassbaren Jubel über diesen Erfolg, der sich in den vorangegangenen Läufen schon abgezeichnet hatte.

Ergebnisse Finale: 1. AUT 7:16,36; 2. GRE 7:19,23; 3. BLR 7:21,28; 4.LTU; 5.FRA 6. RUS

Bild2

Weltmeisterinnen U23: Lisa Farthofer (Ottensheim) und Magdalena Lobnig (WRC Pirat)


Seit 1995 wieder ein Weltmeistertitel für den WRC Pirat durch die Wahlpiratin aus Kärnten Magdalena Lobnig mit ihrer Partnerin Lisa Farthofer (OTTENSHEIM).

Kompliment und Gratulation auch an den Bootstrainer Herbert Edhofer.

Bild3

Große Freude am Ziel: Lisa Farthofer (OTT) und Magdalena Lobnig (PIR)


Leichter Doppelzweier der Männer

Im Leichten Doppelzweier der Männer siegten die Gebrüder Bernhard und Paul Sieber von STAW Wien. Auch hier ein Kompliment an den Bootstrainer Raimund Schmidt, der einen großen Anteil an diesen Erfolg hat.

Ergebnisse Finale: 1. AUT 6:46,15; 2. POL 6:47,71; 3. GER 6:48,09.

 

Bild4

Bernhard und Paul Sieber - Weltmeister

 

Bild5

Die vergoldeten Vier

 

Sonstige Platzierungen der Österreicher:

Leichter Frauen Einer: 7. Platz Christine Sperrer (LIA-Wien)

Männer Einer:              11. Platz Camillo Franek (Ottensheim)

Männer Zweier ohne:  12. Platz Michael Mandlbauer/Max Affenzeller (Wiking Linz)

 

Herzliche Gratulation von den PIRATEN!


Hier geht's zum ORF-Artikel zur U23 WM in Trakai


Zurück zur Übersicht