4 Piraten am Start

14. und 15.April 2012 | Peter Pointner

Zagreb 2012

Bei der Internationalen Regatta in Zagreb wurden die Ergebnisse vom Kleinboottest in Ottensheim bestätigt. Samstag waren die Kleinboote unterwegs, Sonntag ging es in die Mannschaftsboote. Bei unterschiedlichen Wetterverhältnissen, wechselnden Wind und kühlen Temperaturen gab es im Einer gute Leistungen.

Magdalena und Katharina Lobnig erreichten das Finale im Einer und belegten dort die Plätze 2 und 5.

Ergebnisse: 1. Kaisa Pajusalu (EST) 8:01,71; 2. Magdalena Lobnig (PIR) 8:04,01; 3. Michaela Taupe Traer (NAU) 8:06,53; 4. Sara Karlsson (DOW) 8:09,42; 5. Katharina Lobnig (PIR) 8:14,42; 6 Stephanie Borzacchini (LIA) 8:25,75.

Im Doppelzweier fuhren die beiden Schwestern als Erste über die Ziellinie. Im Finale waren 4 österreichische Boote am Start.

Ergebnisse: 1. Magdalena und Katharina Lobnig (PIR) 7:28,81; 2. Borzacchini (LIA)/Karlsson (DOW) 7:31,89; 3. Farthofer(SEE)/Taupe-Traer (NAU) 7:38,06; 4. HUN 7:44,17; 5. LIA 7:53,95; 6. IKT/KOR 7:59,40

Bei den Herren waren Joschka Hellmeier und Matthias Taborsky am Start. Im Einer belegte Matthias im C-Finale den 3. Platz.

Joschka Hellmeier siegte im B-Finale  und sein Doppelzweierpartner Florian Berg (NAU) belegte im A – Finale den 2. Platz.

Ergebnisse C-Finale: 1. SLO 3 7:30,07; 2. Alexander Rath (PÖC)  7:33,17; 3. Matthias Taborsky (PIR) 7:44,32;  4. SLN 1 7:48,02; 5. ZAG 1 7:56,98; 6. BLE 8:03,57. 

Ergebnisse Finale B: 1. Joschka Hellmeier 7:27,71; 2. Markus Lemp 7:29,66; 3. VZS 2 7:31,32; ; 4. Paul Sieber (STAW) 7:39,80; 5. GRA  7:46,91; 6. IKT 7:50,40. 

Ergebnisse Finale A: 1. Peter Galambos (HUN) 7:05,48; 2. Florian Berg (NAU) 7:10,71; 3. Vedran Radonic (MLA) 7:13,45; 4. Dominik Sigl (OTT) 7:14,15; ; 5. Michael Hager (GMU) 7:16,92; 6. Luca Radonic (MLA) 7:21,18. 

Im Doppelzweier der Männer erreichten Berg/Hellmeier das Finale B und unterlagen der Ottensheimer Paarung Camillo Franek/Martin Wolf knapp.

Ergebnisse Finale B: 1. Franek/Wolf (OTT) 6:40,47;  2. Berg (NAU)/Hellmeier (PIR) 6:41,71; 3. ESTLAND 2 6:42,93; 4. KOR 6:47,22; 5. Rgm. WIB/OTT 7:09,10.

Beim ersten Weltcup am 4. und 5. Mai in Belgrad gehen mit den Geschwistern Lobnig und Joschka Hellmeier 3 Piraten an den Start um sich auf die Quotenregatta in Luzern Ende Mai für die Olympischen Spiele vorzubereiten.