Steg von untenWenn man über Jahrzehnte hindurch an 365 Tagen im Jahr bei Wind und Wetter von Mitgliedern und Gästen gebraucht und gelegentlich sogar von Schiffen gerammt wird, dann hat man sich ein wenig Zuwendung verdient. Die Rede ist von unserem alt gedienten Steg, der wirklich schon viel erlebt hat. Gerade deshalb ist er nun in die Jahre gekommen und entspricht nicht mehr ganz unseren Anforderungen.

Als einziger Verein Wiens mit zwei Bootshäusern haben wir im Vergleich zu anderen Ruderclubs auch doppelt so viele Steganlagen. Die Steganlage bei der alten Donau wurden gemeinsam mit vielen freiwilligen Helfern von unseren Zeugwarten Pierre und Paul bereits runderneuert. Seither macht das Rudern gleich noch mehr Spaß. Und damit das auch in Langenzersdorf bald so sein wird, haben wir uns daran gemacht, Ideen für die Renovierung unseres alten Stegs zu sammeln. 

Daher schauen wir uns den Steg und die Treppen ganz genau an, vermessen sie liebevoll und machen Vorschläge für eine budgetfreundliche Generalüberholung oder Neugestaltung. Wir reden mit Baumeistern, Architekten und Treppenherstellern und nicht zuletzt mit ViaDonau und Behörden.

Ziel ist es, so rasch wie möglich in die Umsetzung zu gehen, damit wir zum einen zu Beginn der Rudersaison auch in Langenzersdorf einen "guten Einstieg" haben.

Wer sich mit guten Ideen einbringen möchte, handwerklich geschickt ist und mitreden möchte, schreibt uns eine E-Mail (zeugwartle@wrc-pirat.at). Liebe Grüße, Euer Zeugwart-Team LE


Zurück zur Übersicht