U23 WM in Amsterdam

Peter Pointner | 24. Juli 2011

 

Mit einer Rekordmeldung begannen die U23 Weltmeisterschaften in Amsterdam. 807 Teilnehmer aus 63 Nationen gingen in 803 Booten an den Start. Darunter mit Magdalena Lobnig und Matthias Taborsky als Ersatzmann  zwei Clubmitglieder.

 

Mit einem 2. Platz im Vorlauf konnte sich der Doppelzweier der Frauen direkt für das Finale qualifizieren.

Ergebnisse Vorlauf: 1. ROU 7:32,99; 2. AUT 7:38,32; 3. GBR 7:43,55; 4. RUS 7:50,01; 5. POR 7:51,55.

 

Im Finale gingen das deutsche Boot gemeinsam mit dem Boot aus Rumänien in Führung und hatten   bei der 1000 Meter – Marke einen deutlichen Abstand zum restlichen Feld.  Auf den letzten 500 Metern konnten sich Magdalena Lobnig und Lisa Farthofer entscheidend vom englischen Boot absetzen und erreichten den vielbejubelten 3. Platz.

 

Großes Kompliment an den Trainer Klaus Stecker, der einen großen Anteil an diesem Erfolg hat.

Ergebnisse Finale A: 1. GER 6:51,58; 2. ROU 6:54,92; 3. AUT 7:05,66; 4. GBR 7:09,78; 5. NOR 7:11,28; 6. BLR 7:12,11.

 

Sonstige Platzierungen der österreichischen Boote:

Leichter Einer: 12. Platz

Leichter Männer Doppelvierer: 11. Platz

Leichter Frauen Doppelzweier: 10. Platz

Leichter Männer Doppelzweier: 4. Platz

Männer Einer: 6. Platz


Zurück zur Übersicht