Sportliche Erfolge des WRC Pirats:

 

 

 

Österreichische Staatsmeisterschaften

 

Die Österreichischen Meisterschaftsrennen für Männer werden seit 1882 ausgefahren. Bis 1910 wurde die Meisterschaft nur im Einer ausgetragen. Der Vierer mit Steuermann kam 1911 dazu. Für die Meisterschaftsrennen waren bis 1914 alle Vereine der Österreich – Ungarischen Monarchie zugelassen.

Durch die Kriegswirren fanden von 1915 – 1919 keine Meisterschaftsrennen statt. Erst 1920 wurde das 1. Österreichische Meisterschaftsrennen im Einer, Vierer mit Steuermann (von 1921 bis 1929 nicht ausgeschrieben) , Doppelzweier und im Achter ausgetragen.

 

1921 wurde die Meisterschaft um den Vierer ohne erweitert, 1922 kam der Zweier ohne Stm., 1956 der Zweier mit Stm. und 1976 der Doppelvierer dazu.

Durch den Anschluss an Deutschland und den darauffolgenden 2. Weltkrieg entfielen von 1938 - 1945 die Meisterschaftsrennen.


Im Jahre 1947 fand zusätzlich zur ÖM eine internationale Österreichische Meisterschaft im Vierer mit Stm., Einer und Achter statt.


Seit 1985 gibt es bei der ÖM keine Renngemeinschaften mehr.
Beim Rudertag 2001 wurden die Renngemeinschaften beim Zweier ohne aufgehoben. Diese Meisterschaften werden im Rahmen des Kleinboottest durchgeführt. Für die Achter sind Renngemeinschaften aus den Regionen zugelassen.

Frauen
Der Wiener Ruderclub PIRAT war ursprünglich ein reiner Männerverein. Erst in den Anfängen der 60iger-Jahre entschloss sich die Clubleitung das Frauenrudern einzuführen. Und es waren gerade unsere Damen, die in den letzten Jahren den sportlichen Ruf unseres Vereines retteten.

148 Staatsmeistertitel!
Der Wiener Ruderclub PIRAT hat im Laufe seiner 125 jährigen Geschichte 118 Österreichische Staatsmeistertitel errudert. Zählt man die JunioriInnen und SchülerInnen sowie die Mannschaftstiteln dazu, stehen insgesamt 148 Titel zu Buche.

 

 

 

Österreichische Vereinsmeisterschaften

 

Österreichische Vereinsmannschaft-Staatsmeisterschaft
Die Österreichische Vereinsmannschaft - Staatsmeisterschaft – kurz ÖVMSTM genannt – wurde zum ersten Mal 1980 im Rahmen der Wiener Herbstregatta ausgetragen. Der Wiener Ruderclub PIRAT war in diesem Bewerb sehr erfolgreich und konnte in den Jahren 1980, 1982, 1986, 1987, 1988 und 1992 den Staatsmeistertitel erringen.

 

Österreichische Vereinsmannschaft-Meisterschaft
Die Österreichische Vereinsmannschaft - Meisterschaft – kurz ÖVMM genannt – wurde zum ersten Mal 1989 im Rahmen der ÖVMSTM ausgetragen. Dieser Bewerb wurde in den letzten Jahren verändert und deckt heute alle Strukturen im Rudern wie Indoormeisterschaft, Schüler, Junioren, Senioren, Masters, Wanderrudern, Schulrudern und ÖVMSTM, ab. Der Wiener Ruderclub PIRAT konnte im Jahr 1997 diesen Titel erringen.